So kam es zum Zwingernamen "vom Padberg"

Padberg, Berg bei Padberg - auch "Alter Hagen" genannt-Standort der alten Burg Padberg, 519m hoch.

   Klick oeffnet Detailbild

Padberg - Ortsteil der Stadt Marsberg.

 Im Jahre 1470

Raubritter Friedrich Conrad von Padberg (aus der Nähe von Brilon) hoffte mit seinen Benglern in Geseke "reiche Beute zu machen. Er wurde aber von den Gesekern gefangen genommen und fast ein Jahr im Turm vor dem Muggenwinkel festgesetzt. Von dem Lösegeld nach seiner Freilassung wurde innerhalb der Stadtmauern von Geseke ein neuer Turm gebaut, der den Namen "Padberg-Turm" erhielt. Im Jahre 1810/11 wurde der Turm dann wieder abgebrochen.

Auszug aus dem Geseker Heimatblatt

Auf dem Padberg, Feldmark bei Geseke-Südlich vom Padberg-Turm gelegener Bereich; benannt nach dem Turm (heute Padberg Siedlung)
Padberg-Straße in Geseke 
Diese Straße dürfte ihren Namen aus dem gleichen historischen Ereignis wie der Padberg-Turm erhalten haben.

Da wir in der Padberg-Siedlung wohnen lag es nahe, meinen Zwinger danach zu benennen.
Am 24.Juni 1993 ließ ich mir dann vom "SV" den Zwingernamen "vom Padberg" schützen.
Am 12.11.1994 wurden die ersten Welpen (3 Rüden und 4 Hündinnen) mit dem Zwingernamen "vom Padberg" geboren.

 Geschichte>>>